Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
de:howto:dropbox_opera [2010/04/30 01:58]
michael angelegt
de:howto:dropbox_opera [2010/05/03 22:53] (aktuell)
michael
Zeile 1: Zeile 1:
-====== Browser-Session vom Computer ​unabhaengig ​machen ======+====== Browser-Session vom Computer ​unabhängig ​machen ======
  
-Waere es nicht schoenwenn die Tabs, die man im Browser ​offen hatimmer verfuegbar ​sind, egal an welchen (eigenen) ​Rechner ​man sich setzt? Sprich, man findet an der Arbeit/in der Uni eine interessante Seite, schliesst ​den Browser ​und findet dann zuhause am Rechner genau die gleichen Tabs vor. Mit einer Kombination aus Opera und Dropbox ist das moeglich.+Diese Anleitung erklärt, wie man es schafftdas Tabs, die man auf einem Rechner ​im Browser ​öffnetnoch da sind, wenn man später ​an einem anderen ​Rechner den Browser ​wieder aufmacht.
  
-opera:​config+===== Für wen? ===== 
 +  * Leute, die an mehreren Computern im Web browsen (Arbeit/​Uni/​Zuhause/​Zweitrechner...). 
 +  * Leute, die mehrere Betriebssysteme gleichzeitig verwenden und nicht wollen, dass ein OS auf die Partitionen des anderen zugreifen kann. 
 + 
  
-Automatic Window Storage File+===== Für wen nicht? ===== 
 +  * Firefox-Nutzer können direkt das [[https://​addons.mozilla.org/​de/​firefox/​addon/​10868|Weave Add-On]] verwenden, das macht genau das gleiche, ganz ohne Dropbox 
 +  * Wer nur einen einzigen Computer/​Betriebssystem benutzt braucht es natürlich nicht 
 +  * Es funktioniert nur auf diesen Betriebssystemen:​ Windows, Linux, Mac. Wer ein anderes benutzt (z.B. Solaris/​BSD/​Haiku) hat Pech! 
 + 
 +===== Warum? ===== 
 +Wäre es nicht schön, wenn die Tabs, die man im Browser offen hat, immer verfügbar wären, egal an welchem (eigenen) Rechner man surft? Sprich, man findet an der Arbeit / in der Uni eine interessante Seite, schliesst den Browser und findet dann zuhause am Rechner genau die gleichen Tabs/​Bookmarks etc. vor. Mit einer Kombination aus Opera und Dropbox ist das möglich. 
 + 
 +===== Vorbereitung ===== 
 +Man braucht zwei Dinge: 
 + 
 +==== Dropbox (oder Ähnliches) ==== 
 +Wenn man diesen Link zum Anmelden benutzt bekommt man 250 MB extra: [[https://​www.dropbox.com/​referrals/​NTIwOTg0Mzg5|Dropbox]] 
 + 
 +Dropbox ist ein Ordner, der sich an mehreren Orten gleichzeitig befinden kann. Zum Beispiel gleichzeitig auf dem Notebook und auf dem Desktop-Rechner. Wenn man jetzt auf dem Notebook eine Datei im Dropbox-Ordner ablegt, das Notebook ausschaltet und später den Desktop-Rechner anschaltet ist dort auch die Datei im Ordner. Dropbox funktioniert mit Windows, Linux und Mac. 
 + 
 +Die Grundidee ist, dass Opera auf PC Nr.1 die offenen Tabs in der Dropbox speichert und Opera auf PC Nr.2 (3/4/5...) beim starten die offenen Tabs aus der Dropbox läd und umgekehrt. 
 + 
 +Es gibt noch einige Services, die praktisch genau so funktionieren,​ zum Beispiel gibt es Ubuntu One. Ubuntu One ist bereits bei Ubuntu 10.04 LTS Lucid Lynx vorinstalliert,​ hat aber den Nachteil, dass es nur mit Ubuntu funktioniert. Wer eh nur an Ubuntu-Rechnern surft kann sich so die Dropbox-Installation sparen, wer hingegen auch Windows oder Mac benutzt kann Ubuntu One vergessen. 
 + 
 +==== Opera Browser (oder ähnlich) ==== 
 +Opera lässt sich sehr einfach so konfigurieren,​ dass es die geöffneten Tabs in einem beliebigen Ordner speichert (also in der Dropbox), außerdem gibt es Opera auf den drei wichtigesten Betriebssystemen (Windows, Linux, Mac). Man bekommt Opera [[http://​www.opera.com/​|hier]] 
 + 
 +Vermutlich kann man auch andere Browser so einrichten, dass sie die Tabs/​Session in einem beliebigen Verzeichnis ablegen, allerdings müsste man selbst recherchieren,​ wie das genau geht. 
 + 
 +===== Anleitung ==== 
 +Wenn man die Anleitung nicht exakt befolgt kann es passieren, dass man alle geöffneten Tabs schließt und auch nicht wiederherstellen kann. So gesehen kann eigentlich nichts wirklich Schlimmes passieren. 
 + 
 +==== Dropbox einrichten ==== 
 +Nachdem [[https://​www.dropbox.com/​referrals/​NTIwOTg0Mzg5|Dropbox]] erfolgreich installiert hat findet man einen Dropbox-Ordner auf seiner Festplatte (zum Beispiel in den "​Eigenen Dateien"​ oder im eigenen home-Verzeichnis). 
 + 
 +Jetzt braucht man noch den Ordner, wo später Opera die offenen Tabs abspeichern soll: 
 +  - Am besten legt man in Dropbox einen Ordner namens "​.config"​ an (Punkt beachten!((Durch den Punkt wird der Ordner in Linux unsichtbar. So verhindert man, dass man ihn versehentlich bearbeitet. Unter Windows kann man den Ordner per Rechtsklick -> Eigenschaften unsichtbar machen))) 
 +  - In "​.config"​ einen Ordner namens "​opera"​ anlegen 
 + 
 +Die Namen sind beliebig, aber es macht es einfacher, dem Rest der Anleitung zu folgen. 
 + 
 +==== Beim ersten Computer/​Betriebssystem ==== 
 +Es ist wichtig, dass man diesen Teil der Anleitung wirklich nur auf einem einzigen Rechner/​Betriebssystem umsetzt. 
 + 
 +  - In der Adresszeile von Opera "​**opera:​config**"​ eingeben, um die speziellen Einstellungen anzuzeigen. 
 +  - Nach "​**Opera Directory**"​ (NICHT "Opera Local Directory"​) suchen und den Pfad auf den neu erstellten "​**opera**"​-Ordner in .config in der Dropbox setzen. 
 +  - Opera schließen und nachschauen,​ ob jetzt etwas in Dropbox/​.config/​opera/​ zu finden ist.  
 + 
 +=== Anmerkung === 
 +Wegen eines Fehlers in Opera 9 (und vielleicht ​ auch 10?) bringt es nichts, die Pfadangaben von Automatic Window Storage File und Windows Storage File zu ändern, diese Angaben werden komplett ignoriert. 
 + 
 +==== Bei allen folgenden Computern/​Betriebssystemen ==== 
 +Achtung! Wer das hier nicht beachtet verliert seine letzte Browser-Sitzung auf ALLEN Computern. 
 + 
 +Folgendes auf dem zweit/​dritt/​etc. Computer machen, nachdem Opera bereits auf dem ersten Computer erfolgreich in der Dropbox gespeichert hat. 
 +  - Eine **Sicherungskopie** vom **.config**-Ordner erstellen. 
 +  - Den Opera-Browser starten. Man hat jetzt natürlich die falschen Tabs offen, da selbige noch nicht aus der Dropbox geladen wurden.  
 +  - Den Opera-Browser wieder so wie oben beschrieben anpassen. (opera:​config...) 
 +  - Den Browser schliessen. Dies führt dazu, dass die aktuellen (falschen) Tabs die richtigen Tabs in .config überschreiben.  
 +  - Das ist aber kein Problem, denn man kann, sobald Opera fertig beendet ist, den .config-Ordner wieder durch die Sicherungskopie ersetzen. 
 +  - Wenn man jetzt Opera startet sollte man die gleichen Tabs sehen, die man vorher auf dem anderen Computer offen hatte. 
 + 
 +Das war's! Wer Fragen oder Kommentare hat kann mir gerne schreiben an DropboxOpera.30.e102gamma@spamgourmet.com